Du & Dein Körper

Welche Beziehung hast du zu deinem Körper?

 

Gehörst du auch zu den Menschen, die ständig etwas an ihrem Körper uncool, verbesserungswürdig, nicht perfekt finden?

  • Hier fängt es an schwabbelig zu werden…
  • Hier ist es zu viel und da hätte ich gerne etwas mehr…
  • Oh, Gott hier sind die ersten Falten…
  • Die Anderen haben viel tollerer Beine und deshalb kann ich keine kurzen Hosen anziehen…
  • Hier zwischen den Schenkeln ist es zu dick….
  • Ich bin viel zu dünn und kann einfach nicht zunehmen…
  • Ich bin zu dick und das mit dem Abnehmen funktioniert auch nicht…

Besteht dein Alltag mit deinem Körper aus Bewertungen, Verurteilungen, Kampf, schlechter Stimmung, Unzufriedenheit?

Was hast du mit allen Menschen gemeinsam?
Du hast einen Körper! Mit dem du dein ganzes Leben hier auf dem Planeten verbringst, im Kampf oder im Frieden!

Was wählst du für dich & deinen Körper?

 

Meist haben wir den positive Beziehung zu unserem Körper bereits in der Kindheit verloren oder aufgegeben. Als Kind wusstest du, einfach so, was du essen wolltest, was du trinken wolltest und auch wann und wie viel.
Du wusstest, wann es für dich Zeit war zum Schlafen und Zeit zum wach und aktiv sein. Und bereits als Kind wird uns gesagt was wir sollten, müssen und wie etwas zu tun ist. So verlieren wir mehr und mehr den Zugang zu uns selbst und die Beziehung zu unserem Körper.
Als Jugendlicher und Erwachsener bekommen dann die Medien und Freunde diese Rolle. Immer wieder und auf allen Kanälen bekommen wir gesagt wie wir sein sollten, was gut und schlecht ist und wir selber wissen es oft gar nicht mehr.
Ernährungstrends, Fitnessexperten, Gesundheitstrends, Ratschläge,  alle scheinen zu wissen was gut für dich ist.
Doch was weißt du darüber? Was weiß dein Körper darüber?
Körper sind so unterschiedlich, individuell, einzigartig und doch versuchen wir sie alle in die gleiche „Box“ zu stecken und die gleichen Lösungen für alle zu finden.

Was wählst du ? Körperbewusstsein? 

 

Ist dir bewusst, dass dein Körper isst und verdaut und nicht DU, dein Kopf dein Denken? Dein Körper tut das!  Fragst du ihn, was er essen möchte? Dein Körper trägt deine Kleidung und die Haut ist eines deiner größten Organe. Fragst du deinen Körper was er tragen möchte, in was er sich wohl fühlt?
Dein Körper ist dein Transportmittel, er bringt dich von einem Ort zum Anderen. Dein Körper ist dein Partner, du kannst dich nicht einfach trennen!

Wäre es nicht fair und sinnvoll mit deinem Körper eine gute Beziehung zu haben?

Meist wird uns die Beziehung zum Körper ja erst dann so richtig bewusst, wenn etwas NICHT mehr rund läuft und funktioniert und dann gehen wir in den Widerstand, werden unleidlich und zetteln einen Kampf gegen uns selber an. Sagen dem Körper was uns nicht gefällt, was er nicht richtig macht, wo er nicht so funktioniert wie wir uns das vorstellen. Die Migräne, die uns die Party verdirbt, das Zipperlein da und dort…
Was wäre, wenn du mit deinem Körper in einem guten Kontakt wärst, mit ihm regelmäßig sprichst und ihn fragst, was er essen oder trinken möchte, was ihn nährt und Kraft gibt. Welcher Kleidung er tragen will, was für Duschgel er benutzen möchte? Frag ihn, welche Veränderungen möglich sind? Das klingt jetzt vielleicht alles ein wenig befremdlich, doch du verbringst dein ganzes Leben hier auf der Erde mit deinem Körper. Du kannst dies in einer liebevollen freundschaftlichen Beziehung tun oder im Kampf gegen dich selber.

Welchen Umgang wählst du für dich & deinen Körper? Selbstermächtigung oder Kampf?
Was ist wohl ein größerer Beitrag für dein Leben?

Ätherische Öle für den Alltag

 

„Lasst die Körper wissen, welch Geschenk sie sind, und sie werden euch ein Geschenk sein!
Gary Douglas, Access Consciousness®Founder

 

 

 

 

Sei du die Veränderung, die du dir für dein Leben wünscht!

Möglichkeiten die Beziehung zu deinem Körper aufzubauen und positiv zu stärken:

Ganzheitliche – körperorientierte Ernährungsberatung

Access Consciousness® Körperprozesse

Access Bars® Behandlungen